Das berühmte Kalamata Olivenöl

Kalamata OliveDie Oliven aus der Kalamata Region in Griechenland produzieren ein sehr fruchtiges und süßliches Olivenöl.

Ein erwachsener Baum liefert zwischen 1 und 1,3 Liter Öl pro Jahr. (Andere Olivenbäume liefern zwischen 1,5 -2,2L/Jahr). Der Unterschied liegt vor allem in der Pressung des Öl. Kalamata Olivenöl wird vorwiegend kaltgepresst. Da während des Pressvorganges Temperaturen über 28°C vermieden werden, ist die Ausbeute des Öles geringer.

Übrigens sollte gutes Öl immer in dunklen Flaschen gelagert werden. In transparenten Flaschen wirkt sich helles Licht - besonders Neonlicht - sehr schlecht auf den Geschmack und die Lagerfähigkeit aus.

Oliven aus der Kalamata Region

OlivenbaumNach dem Einpflanzen eines neuen Olivenbaumes wird ein kurzes Gebet gesprochen. Olivenbäume der Sorte "Koroneiki" benötigen 3 Jahre Wachstum, bis sie tragen. Da ist jede Unterstützung hilfreich!

Wussten Sie, dass Olivenbäume mehrere hundert Jahre alt werden können?

 

Oliven AnliefernNur vom Chef persönlich geprüfte Oliven werden auch zu Öl verarbeitet. Die Ernte findet immer von September bis November statt.

 

 

 

Kaltgepresstes OlivenoelDanach überprüft der Chef zusammen mit dem Angestellten der Presse, dass die Temperatur des frisch gepressten Öls nie 28°C übersteigt. So wird die Fruchtigkeit des Öls bewahrt und nur so darf sich dieses Öl wahrlich "Kaltgepresst" nennen. Warum ist kaltgepresstes Öl so gut? Lesen Sie mehr auf Spiegel Online.